Matthias Weber
"Hohenflug". Konzept eines BCI-Computerspiels zur Hohenangst-Reduktion


Тематика книги "Hohenflug". Konzept eines BCI-Computerspiels zur Hohenangst-Reduktion в различных интернет магазинах
Похожии по тематике на книгу "Hohenflug". Konzept eines BCI-Computerspiels zur Hohenangst-Reduktion
  • Hse Guides. Creative Destruction, Game, Mods, APK, Hacks, Tips, Cheats, Battle Royale, Bots, Guide Unofficial
  • Leet Gamer. Valkyria Chronicles 4 Game, Switch, Stories, DLC, Characters, Gameplay, Aces, Units, Weapons, Squad, Guide Unofficial
  • Hse Guides. God of War 4 Game, PS4 Edition, Walkthrough, DLC, Wiki, Tips, Cheats, Hacks, Download, Guide Unofficial
  • Michael W Lucas. FreeBSD Mastery. Specialty Filesystems
  • Tony Adams. Agile Leadership. A leader's guide to Orchestrating Agile Strategy, Product Quality and IT Governance
  • Veronica Sundstedt. Gazing at Games. An Introduction to Eye Tracking Control
  • Kim Hazelwood. Dynamic Binary Modification. Tools, Techniques, and Applications
  • Stephen Philip Tubbs. MATLAB for Electrical Engineers and Technologists
  • Вэйл Дэвид. Minecraft. Программируй свой мир на Python
  • Себастьян Дашнер. Изучаем Java EE. Современное программирование для больших предприятий
  • VINNIE MIRCHANDANI. SAP Nation 3.0. Manifest Destiny
  • Simon Edwards. Think, Do, Show. The agile 2.0 secrets to building software people love to use
  • Taz Lake. Damaged Joy. Fixing Digital Experience
  • Тереза Нейл. Мобильная разработка. Галерея шаблонов
  • Джозеф Хокинг. Unity в действии
  • Роберт Мартин. Идеальный программист. Как стать профессионалом разработки ПО
  • Кристин Бреснахэн, Ричард Блум. Linux на практике
  • Патрик Макнейл. Веб-дизайн. Книга идей веб-разработчика
  • Stefan Blumenberg. Sicherheitsrisiko. Passwort. Klassifizierung von 4A-Software - ein Modell zur Entscheidungsunterstutzung
  • Беэр Бибо, Иегуда Кац, Аурелио де Роза. jQuery в действии
Другие книги автора Matthias Weber
  • Matthias Weber. Wettbewerb als motivationaler Aspekt in Computerspielen
    Wettbewerb als motivationaler Aspekt in Computerspielen
    Matthias Weber
    Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Medienpsychologie, Note: 1,0, Technische Universität Chemnitz (Professur Mediennutzung), Veranstaltung: Exploring Virtual Environments: Entertainment in Computer Games, Sprache: Deutsch, Abstract: Computerspiele haben sich in den letzten Jahren als großer und stetig expandierender Zweig der Unterhaltungsindustrie etabliert. Der Umsatz von Unterhaltungssoftware, also Spielen auf diversen elektronischen Plattformen wie Spielkonsolen, portablen Spielkonsolen und natürlich dem Personalcomputer, betrug in Deutschland im vergangenen Jahr rund 1,5 Milliarden Euro (vgl. Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V.: 2009, online); im Vergleich dazu der Umsatz an der Kinokasse in der Bundesrepublik 2008: 795 Millionen (vgl. Filmförderungsanstalt: 2009, online). Als aktuelles Beispiel lässt sich der kommerzielle Erfolg des Spiels Call of Duty - Modern Warfare 2 (Infinity Ward) anführen. Schätzungsweise 4,7 Millionen Exemplare gingen davon am ersten Verkaufstag in Großbritannien und Nordamerika über den Ladentisch (Wert: 310 Millionen Dollar), was den Ego-Shooter „zur erfolgreichsten Neuerscheinung der Gamesbranche" macht (Spiegel Online 2009, online).Die Zahlen belegen die ökonomische Tragweite der Branche, doch auch Reputation auf anderer Ebene wird dem Wirtschaftszweig zuteil, seit Computerspiele vom Deutschen Kulturrat 2008 offiziell als kulturelles Gut anerkannt wurden. Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturr...
  • Matthias Weber. Die Mafia im .Paten.
    Die Mafia im .Paten.
    Matthias Weber
    Bachelorarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 1,3, Technische Universität Chemnitz, 55 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Es geht in dieser Arbeit weniger um eine fundierte Analyse des Begriffes Mafia als vielmehr um die Motive und Konzepte, die der Film damit verbindet, ergo was Der Pate dem Zuschauer als Mafia präsentiert.Die Trilogie gilt als einflussreiches und bedeutendes Werk. Der erste Teil machte seinen Regisseur und v.a. Al Pacino als Schauspieler bekannt, Marlon Brando gelang mit der Rolle des Don ein umjubeltes Comeback. Im zweiten Teil ging der Stern des jungen Robert De Niro auf, der für seine Interpretation des jungen Patriarchen einen Oscar erhielt. Die Filme waren auch an der Kinokasse sehr erfolgreich und wurden von der US-amerikanischen Academy of Motion Picture Arts and Sciences mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht. Dass Der Pate im medialen Diskurs immer noch zitiert wird, spricht für seine starke kulturhistorische Wirkung. Beispiele, wie das erst im letzen Jahr veröffentlichte Videospiel „The Godfather: The Game" oder die in Deutschland in diesem Jahr ausgestrahlte Episode der Zeichentrickserie Die Simpsons mit dem Titel „Der Koch, der Mafioso, die Frau und ihr Homer" (vgl. Simpsonspedia Website, Der Koch, der Mafioso, die Frau und ihr Homer: 2007, online), in der direkt auf das filmische Vorbild Bezug genommen wurde, deuten auf ein nach wie vor bestehendes Interesse ...
  • Matthias Weber. User Profiling - Benutzermodelle und mobile Endgerate
    User Profiling - Benutzermodelle und mobile Endgerate
    Matthias Weber
    Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: keine, Technische Universität Chemnitz, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Aufgabenstellung zum Referat User Profiling im Seminar mobile media experiences derProfessur Medieninformatik an der TU Chemnitz beinhaltete zum einen die Recherche undPräsentation des Stands der Technik im Bereich User Profiling als auch die Frage, wie ausden lokal oder global über Nutzer verfügbaren Daten, dessen Präferenzen oder sein Verhaltenabgeleitet werden können.Einleitend ist es unabdingbar den Begriff User Profiling im anvisierten Kontext zuspezifizieren. In dieser Arbeit soll sich diesbezüglich auf einen sehr eng gefassten Terminusbeschränkt werden, der zwar sicherlich nur einer rudimentären, bruchstückhaften Betrachtungder Thematik gerecht werden kann, aber für diese als zweckmäßig und pragmatischhandhabbar angesehen werden mag.Im Bereich Online-Marketing bezeichnet User Profiling die „Erfassung der persönlichenDaten eines Internet-Nutzers. Diese dienen dann der Personalisierung eines Werbeangebotes."(Task Force Website, Fachbegriffe aus dem Online-Marketing: 2009, online).Bei der Recherche in weiterführender Fachliteratur sowie zahlreichen Online-Quellen wurdedeutlich, dass im Diskurs des Themas die Termini nicht immer eindeutig trennscharf sind undbeispielsweise der Begriff User Profiling oft synonym mit User Modelling bzw. UserModeling verwendet wird. Nichtsdestotrotz l...
  • Matthias Weber. Power-Loss Optimized Field-Free Line Generation for Magnetic Particle Imaging
    Power-Loss Optimized Field-Free Line Generation for Magnetic Particle Imaging
    Matthias Weber
    Magnetic Particle Imaging (MPI) is a novel medical imaging technology that is able to acquire the distribution of superparamagnetic iron oxide nanoparticles in real-time with high spatial and temporal resolution. Spatial encoding is realized by a magnetic field configuration generating a field-free point (FFP). Therefore, the FFP is moved through the field of view (FOV). However, at low particle concentrations the signal-to-noise ratio (SNR) decreases and therefore image quality worsens. An enhanced encoding scheme uses instead of the FFP the concept of a field-free line (FFL), whereby a gain of sensitivity of one order of magnitude can be realized. Simulation studies approximate power consumption to a minimum and improve field homogeneity with the result that fast Radon-based reconstruction techniques are feasible. On the basis of these studies, this book describes the manufacturing of an optimized scanner topology realizing an excellent field quality with the help of customized curved rectangular coils. Furthermore, the power loss is efficiently minimized.
  • Matthias Weber. Optimierung der Permanentmagnetengeometrie zur Generierung eines Selektionsfeldes fur Magnetic Particle Imaging
    Optimierung der Permanentmagnetengeometrie zur Generierung eines Selektionsfeldes fur Magnetic Particle Imaging
    Matthias Weber
    Magnetic-Particle-Imaging (MPI) ist ein neues bildgebendes Verfahren, das es ermöglicht, die Verteilung superparamagnetischer Nanopartikel in hoher zeitlicher und örtlicher Auflösung zu bestimmen. Das Auflösungsvermögen des Systems hängt dabei direkt von dem für die Ortskodierung genutzten Selektionsfeld ab. Kürzlich wurde ein MPI-Scanner vorgestellt, der dieses Selektionsfeld mit Permanentmagneten generiert. Ausgehend von dieser Anordnung werden in diesem Werk die Geometrie- und Magnetisierungsparameter der Permanentmagneten optimiert. Durch die erreichte Erhöhung der Gradientenstärke um 39 %, kann die Auflösung von Magnetic-Particle-Imaging deutlich gesteigert werden, ohne das Messsystem zu vergrößern. Alternativ ist es möglich, das Permanentmagnetvolumen um 44 % zu minimieren, ohne dabei den Ausgangsgradienten zu ändern.
  • Matthias Weber. Comics2Games - Wie sich die Bilder steuern lernen
    Comics2Games - Wie sich die Bilder steuern lernen
    Matthias Weber
    Masterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Sonstiges, Note: 1,3, Technische Universität Chemnitz (Institut für Medienforschung), Sprache: Deutsch, Abstract: Comics verfügen über ein immenses semiotisches Potential. Wie die Comicforschung stellen auch die Game Studies einen relativ jungen Wissenschaftszweig dar, der quasi erst in den letzten Jahren zur Geltung kam. Die Kombination dieser beiden akademischen Bereiche - das ‚Comic Game' - kann gar als ‚unbeackertes' wissenschaftliches Feld angesehen werden. Als Basis dieser Arbeit und dessen inhaltlicher Strukturierung dient Stefan Meiers Aufsatz „Wie die Helden laufen lernen", an dessen Orientierung sich angeschlossen werden soll: „Im Fokus dieses Beitrags stehen visuelle Stilmittel, so dass ich weniger auf die sprachlichen Bildinhalte sowie deren inhaltliche Korrespondenzen mit den Bildern eingehe." (Meier 2009, S. 13). Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, Meiers Kategorisierung stilistischer Gesichtspunkte im Hinblick auf den Medienwechsel vom Comic zum Film hinsichtlich des ‚Transfers' vom Comic zum Computerspiel anhand konkreter, ausgewählter Beispiele zu betrachten. Es sollen also Produktanalysen stattfinden und mögliche Besonderheiten herausgearbeitet werden. Mittel dazu ist der Vergleich, wie in Kapitel 5.1 erläutert. Zu den einzelnen Kapiteln: Einleitend werden im zweiten Kapitel grundlegende Begriffsdefinitionen vorgenommen bzw. deren relevante Bedeutungsaspekte für die v...

© 2007-2019 books.iqbuy.ru 18+