Поиск книг по лучшей цене!

Актуальная информация о наличии книг в крупных интернет-магазинах и сравнение цен.


Путешествия, путеводители

  • Hans-J. Dammschneider. "Ausser Sicht" ... Ozeanographie fur Seereisende
    "Ausser Sicht" ... Ozeanographie fur Seereisende
    Hans-J. Dammschneider
    Книга ""Ausser Sicht" ... Ozeanographie für Seereisende".Die Weltmeere und ozeanischen Wasserflächen sind die mit Abstand am weitesten verbreitete "Oberflächenform" des Globus und gleichzeitig eben jene, von der wir am wenigsten wissen ... das Gebiet ist zu 99,9% weit weg vom bewohnten Festland und damit für uns ganz überwiegend "außer Sicht".So vieles geschieht dort draußen, d.h. unter und neben unserem Schiff im Meer. Das zu erkennen und zu erklären, dafür ist die Ozeanographie zuständig, eine Wissenschaft, die Vertrauen schafft: Wer auf dem Meer reist, der bekommt, mit ihr und durch sie, eine Ahnung davon, was der Ozean eigentlich ist und auf was sich sein Schiff bewegt. Denn das Meiste davon ist nicht eben mal so zu sehen: Verborgen im Wasserkörper "taucht es nicht auf" (Unterwasserrelief), "fließt es kaum erkennbar an einem vorbei" (Strömungen), "geht es scheinbar sinnlos rauf und runter" (Wellen und Gezeiten), "verweht es mit dem Wind" (Gischt), "löst es sich auf" (Salze) oder "ändert seine Gestalt" (z.B. bei Temperaturwechsel vom flüssigen Wasser zum festen Eis).Erst die wissenschaftlichen Untersuchungen der Geografen, Ozeanografen, Küsteningenieure und Hydrologen geben uns über Tiefenkarten (erstellt aus Echolotaufzeichnungen), Fließgeschwindigkeiten (Strömungsmessungen), Wasserstände und Gezeiten (Pegelaufzeichnungen) oder beispielsweise Sedimente (Bodenanalysen) im wahrsten Sinne des Wor...
  • Michael Kaiser. "Backpacker" in Deutschland
    "Backpacker" in Deutschland
    Michael Kaiser
    Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Der Begriff Backpacker oder dessen deutsches Synonym Rucksackreisender lässt bei vielen Menschen das Bild eines Abenteurers entstehen, der fernab der Zivilisation und des Massentourismus das besuchte Land in seiner vollständigen Ursprünglichkeit kennen lernen möchte. Exotische Reiseziele wie Australien, Südostasien oder Südamerika werden mit diesem Reisenden in Verbindung gebracht. Auch auf dem für diese Tourismusform eher untypischen deutschen Tourismusmarkt taucht der Begriff des Backpacking seit kurzem auf. In einigen deutschen Städten eröffnen sogenannte „Backpacker Hostels“ und auch die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) stellt seit neuem Informationen für die „Backpacking Traveller“ in Deutschland auf ihrer Internetseite zur Verfügung (vgl. DZT o.J.). Setzt man sich eingehender mit dem Begriff des Backpackers vor dem Hintergrund des Tourismusraumes Deutschland auseinander, so muss festgestellt werden, dass weder von wissenschaftlicher Seite noch von Seiten der Tourismusindustrie detaillierte und tiefgreifende Informationen zu diesem Marktsegment zur Verfügung stehen. Deutsche Studien haben sich bisher lediglich mit den im Ausland reisenden Rucksacktouristen im Rahmen einer wissenschaftlichen Fragestellung auseinander gesetzt (vgl. PANNENBECKER 1981; BÖTIG 1982; TÜTING 1984; FÖLLMER 1984; JUNG 1998). Welchen Einfluss die Ermittlung eines Backpackerprofils auf den Tourismusmarkt haben kann, zeigen die Studien aus dem australischen, neusee...
  • Selina Kolls. "Club 18-30"-Style Mediterranean Party Tourism Holidays. Comprehensive Research Exercise
    "Club 18-30"-Style Mediterranean Party Tourism Holidays. Comprehensive Research Exercise
    Selina Kolls
    Essay from the year 2016 in the subject Tourism, , language: English, abstract: This essay contains 4 exercises regarding "Club 18-30"-Style party tourism holidays in the Mediterranean. First off, the search process is analysed, followed by the creation of a questionnaire, analysis with SPSS and reflective interviews.
  • Robert W. Schmitt. "SEE"-ZE THE WORLD THAT BELONGS TO YOU. TRAVEL
    "SEE"-ZE THE WORLD THAT BELONGS TO YOU. TRAVEL
    Robert W. Schmitt
    "SEE" THE WORLD THAT BELONGS TO YOUMy more extensive travels,, which I have briefly described in this book, actually begin in World War II, continuing during the early part of my adult life, including work-related travel, family travel, and eventually, retirement travel. My introduction to more limited domestic travel in my childhood, fortified by an elementary teacher's impressive shared-knowledge of homeland and foreign travel, are also mentioned to reveal the source of the catalyst that was responsible for my itching feet and a determination to "see"-ze the big waiting world out there. In a way, doesn't it also belong to me? Haven't you and I inherited it as members of the human race? Shouldn't we see it and enjoy it as much as possible? In my travels I have met people from all over this wide world. These folks have given me a representative cross-section of all races, religious, and national origins. This association has taught me that there is intelligence, beauty, and admirable qualities in all peoples. While I have noted that some are more advantaged than others, there is a potential, everywhere, given the environment and opportunities.I urge you to travel whenever the opportunity avails itself. "See"-ze the world for it truly does belongs to you, as much as to anyone else. The memories that you will acquire will remain with you always. You will be a bigger and better person in a smaller world! I've been privileged to see a l...
  • John Timms. "Should I Go Walkabout" Again (A Motorhome Adventure). Diary 2-Part 1 of "The Big Lap"
    "Should I Go Walkabout" Again (A Motorhome Adventure). Diary 2-Part 1 of "The Big Lap"
    John Timms
    After expressing my doubts and fears about leaving my comfort zone on the Gold Coast, in order to venture the road in an ageing motorhome in unfamiliar territory for an undefined destination, I reflected on that last long journey. We had experienced breakdowns, bad weather, boredom, relentless distance, but also saw breathtaking scenery, interesting people and the delight of the changing panorama day by day. There were times though when I wanted to get the next flight home.After our first adventure nineteen months ago, we felt ready for the road again. On our last journey we never got further than Melbourne, encountering the winter weather down south after a hot journey down the coast of New South Wales, We had scurried back north to the tropics in North Queensland having been too used to the warmer climate of Queensland. This time we decided to do 'The Big Lap' by road from Queensland up north through to the Northern Territory and coastal Western Australia, coastal South Australia, Victoria, New South Wales and back to Queensland's Gold Coast - anticlockwise. It is better to travel this direction from east to west to take advantage of prevailing winds, avoid 'The Big Wet' monsoon weather up north and get back down south before the onset of the northern Summer.We have included fifty color photos from our collection together with maps and a listing of the road route taken. This diary commences with a short trip to Queensland's Sunshine Coast with a stop...
  • Paula Phillips Marks. "Soleful" Hiking - A Beginner's Guide to Mindful Hiking
    "Soleful" Hiking - A Beginner's Guide to Mindful Hiking
    Paula Phillips Marks
    ""Soleful Hiking"" helps the beginner hiker with solid information about what to wear and what to bring in Part One of the book. Safety suggestions, trail courtesy and a brief history of the area is covered along with local facts that can be informative as well as fun for children and adults.Part Two contains more the 50 hikes in Sonoma, Marin, Napa counties and the Mendocino Coast. Included is level of difficulty, whether the trail is dog friendly and if a visitor to the area would be able to enjoy the hike without special equipment. Websites to each park are listed. Paula Phillips Marks is a Sonoma County native with 20 years of experience hiking North Bay trails. She taught the Santa Rosa Junior College ""Walking Class"" for 6 years emphasizing slowing down and enjoying the beauty of these parks and trails. She focused on being a well prepared hiker with maps in hand and eyes open to their surroundings. ""Soleful Hiking"" represents her philosophy of being mindful while enjoying the recreation of hiking.
  • Paul R. Horst. "The Midland Branch" in Iowa
    "The Midland Branch" in Iowa
    Paul R. Horst
    What child lucky enough to have lived in the era was not struck by the awesome size, power and mystery of a steam locomotive going to distant locations? Although the locations for the Midland were not so distant, given the time and the exuberance of the country, the Iowa Midland was a significant force in the "growing up" of a small section of eastern Iowa. To the uninitiated who wonder how trains happened to go through so many towns to the railroad aficionados who realize that the towns actually grew around the railroads, the story of railroads and their impact on America at this dynamic time in our countries history is absorbing. The Iowa Midland possessed all the elements of the railroad boom but on a scale that is easy for the reader to relate to and follow. The book relates the story told time and time again all across the country about how the railroad had such an incredible impact on the development of our country and brought it into the 20th century.
  • Н. В. Воронов. "Рабочий и колхозница"
    "Рабочий и колхозница"
    Н. В. Воронов
    "Рабочий и колхозница" - известная скульптурная группа была создана для советского павильона на Международной выставке в Париже в 1937 г. и вновь изготовлена в 1939 г. и установлена на постаменте перед Северным входом на Всесоюзную сельскохозяйственную выставку (ныне БДПХ). Об истории создания этого замечательного произведения скульптора П.И.Мухиной вы прочтете в этой книге. Рассчитана на массового читателя.
  • Brad Lesher. ''Don't Forget the Peanut Butter, George''
    ''Don't Forget the Peanut Butter, George''
    Brad Lesher
    Книга "''Don't Forget the Peanut Butter, George''".
  • Clement C. Moore. 'Twas the Night before Christmas
    'Twas the Night before Christmas
    Clement C. Moore
    Книга "'Twas the Night before Christmas".
  • Christopher J.A. Smith. 'Why Don't You Fly?' Back Door to Beijing - by Bicycle
    'Why Don't You Fly?' Back Door to Beijing - by Bicycle
    Christopher J.A. Smith
    In May 2000 Chris Smith left his comfortable Worcestershire home, but instead of cycling the routine twelve miles to work, he kept on pedalling. Thirteen months later (having fallen off six times and worn out three sets of tyres, three chains and two pairs of boots) he arrived in Beijing. During a gruelling 16,500-mile examination of physical and mental stamina he traversed scorching deserts, scaled lofty peaks, crossed mighty rivers and risked extinction in the chaotic traffic of the cities. He ate and drank in roadside cafés in the company of inquisitive lorry drivers and shared dormitories with farm hands and mosquitoes in remote Chinese villages. He survived bugs, blizzards, cockroaches, heat, hurricanes, sandstorms, cyclones, stone-throwing locals and lunatic drivers. Sceptical western existentialism encountered religious fatalism in the cafés and teahouses of the Middle East and India during a physical and spiritual journey that constantly raised questions about attitudes and values widely taken for granted in the West. 'Why Don't You Fly?' is the account of an epic quest to rediscover a misplaced sense of identity in which exhilaration and exhaustion trade positions against a backdrop of prodigious physical endeavour. 'Fascinating reading.' -- 'Limited Edition' Magazine'Smith's smart, honest prose is crafted superbly and peppered with wonderful moments of drama, dialogue and real humanity'. -- 'Asia and Away' Magazine
  • Anthony Mills. -Jack Liddle-Positive Knick and Knack
    -Jack Liddle-Positive Knick and Knack
    Anthony Mills
    Knick and Knack are brothers who were born into an uppermiddle-class family during the first half of the 1950s.Their lives were dominated with television, comic books, and mysterious new media accounts that take the brothers into the realm of mind-altering synthetic substances along with the electric hard-rock music and the Vietnam War. This comic tragedy continues on and concludes in the wilds of Baja, California.Jack Liddle represents the irrepressible optimist. His positive mental demeanor, which he inherited from his father, is the focal point of his life. No matter what depths of despair he finds himself, he manages to return to where he resonates best: positive thinking. As the story progresses, Jack technically upgrades himself, which allows him to move forward, whereas most people his age become tranquil as they relive their past. With the advent of the Internet, Jack attracts an audience who follows his adventures and, ultimately, a grand misadventure.
  • Hans Kronberger. ... Noch 500 Meilen bis Puerto Limon
    ... Noch 500 Meilen bis Puerto Limon
    Hans Kronberger
    Der Autor fuhr selbst als Kapitän auf Kühlschiffen und hat 20 Jahre danach eine Fahrt als Passagier in sein altes Fahrtgebiet unternommen. Was dabei herauskam, steht in diesem Buch.
  • Andreas Abst. ...bin mal los zum Kap
    ...bin mal los zum Kap
    Andreas Abst
    Mit dem Motorrad zum Nordkap... ein etwas anderer Bericht
  • ... Eure dankbare Luise
    ... Eure dankbare Luise
    Gerade mal 22 Jahre ist Luise Zerweck alt, als sie aus ihrem be¬hüteten Elternhaus in Schwaben Ende des 19. Jahrhunderts nach Afrika aufbricht, um dort für die Basler Mission in einer Mädchenschule tätig zu sein. Den Aufbruch und die ersten beiden Jahre an der Goldküste beschreibt Luise in Briefen an die Daheim¬gebliebenen. Ihr unverrückbares Gottvertrauen und ihre Unbekümmertheit, mit der sie den Schritt ins Ungewisse geht, ihre tiefe Gläubigkeit und auch ihre engen Familienbande, die sie tragen und stützen, werden für den Leser lebendig. Er entdeckt mit Luise eine unbekannte Welt, erlebt Einsamkeit und Erfolge - und lernt ihre große Liebe kennen, einen jungen Missionar.
  • Pivo Deinert. ... und dann kaufe ich mir eine Vespa und fahre damit nach Italien
    ... und dann kaufe ich mir eine Vespa und fahre damit nach Italien
    Pivo Deinert
    2012 erfüllte ich mir einen lang gehegten Traum, kaufte eine Vespa und machte mich auf den Weg, um auf Landstraßen von Berlin ans Mittelmeer zu fahren.Zwischen dem spannenden Straßenalltag, den Wetterkapriolen und den Tücken der italienischen Sprache wollte ich einfach mal den Kopf freikriegen.Und während mich die kleinen Reifen meiner Vespa Kilometer für Kilometer in Richtung Süden trugen, wurde meine Fahrt auch eine Reise zu mir selbst.Ich begriff, wie wichtig meine Familie und Freunde in meinem Leben als Musiker sind, und welches Glück ich habe, mir Träume verwirklichen zu können.
  • Marlies Goßmann-Holthaus. ... und mit dem Baikal-Express wieder zuruck
    ... und mit dem Baikal-Express wieder zuruck
    Marlies Goßmann-Holthaus
    Книга "... und mit dem Baikal-Express wieder zurück".Eine Frau hat einen Lebenstraum: einmal durch Russland, einmal durch die Kaukasusstaaten: Georgien, Armenien, Aserbajdschan, weiter in den sowjetischen Orient zu reisen, und vor allem Sibiriens Weite mit der Transsibirischen Eisenbahn zu erleben.1989, in den Zeiten von Glasnost und Perestroika unter Gorbatschow , wagt sie sich als Touristin an die Verwirklichung.Was ihr von dieser mehrmals recht abenteuerlichen Reise in so lebhafter Erinnerung geblieben ist als wäre es heute, das erzählt sie in abgeschlossenen Geschichten, die jeweils einzelne Stationen auf der über 28 000 km langen Reise markieren und in deren Mittelpunkt Begegnungen mit den Menschen stehen, mit denen sie näher in Berührung kam.Marlies Goßmann - Holthaus wurde 1946 in Bernburg/Saale im heutigen Sachsen - Anhalt geboren. Ihre Kinderzeit verbrachte sie häufig bei den Großeltern in Dessau, in der russisch besetzten "SBZ". Sie besuchte in Duisburg die Schule und studierte in Essen und Münster/Westfalen Pädagogik. Nach ihrem Studium arbeitete sie 32 Jahre im Schuldienst im Münsterland als Hauptschullehrerin.Seit ihrer Pensionierung lebt sie in Frammersbach im Spessart. Bisherige Veröffentlichungen: Kurzgeschichten und Gedichte.
  • Regina Haumaier. .... und taglich einen Engel
    .... und taglich einen Engel
    Regina Haumaier
    Книга ".... und täglich einen Engel".Nach einer Serie von Arbeitsunfällen gönnte ich mir eine kleine Auszeit von Familie und Kuhstall und machte mich im Mai 2006 auf den Weg nach Santiago de Compostela. Ich wollte den Jakobsweg, begleitet von zwei Freundinnen, innerhalb drei Jahren, in Etappen von jeweils zwei Wochen, gehen. Doch wie es immer ist im Leben, so war es auch hier: Je genauer die Planung, desto chaotischer die Ausführung. Waren wir im ersten Jahr noch zu dritt, so zogen wir für die zweite Etappe bereits nur zu zweit los. Den Rest ging ich schließlich mehr oder weniger alleine. Ich hatte im Vorfeld gelesen, dass die Hauptroute, der Camino francés, sehr überlaufen sein sollte und wählte daher den Küstenweg für mein Vorhaben aus. Doch auch die lokalen Pilgerwege nach Santo Toribio de Liébana und Covadonga wurden ebenso Teil meines Pilgerweges, wie die Ruta de la Reconquista, die durch das Küstengebirge Nordspaniens, die „Picos de Europa", führt.
  • R. Hugh Knyvett. .Over There. With the Australians
    .Over There. With the Australians
    R. Hugh Knyvett
    This work has been selected by scholars as being culturally important, and is part of the knowledge base of civilization as we know it. This work was reproduced from the original artifact, and remains as true to the original work as possible. Therefore, you will see the original copyright references, library stamps (as most of these works have been housed in our most important libraries around the world), and other notations in the work.This work is in the public domain in the United States of America, and possibly other nations. Within the United States, you may freely copy and distribute this work, as no entity (individual or corporate) has a copyright on the body of the work.As a reproduction of a historical artifact, this work may contain missing or blurred pages, poor pictures, errant marks, etc. Scholars believe, and we concur, that this work is important enough to be preserved, reproduced, and made generally available to the public. We appreciate your support of the preservation process, and thank you for being an important part of keeping this knowledge alive and relevant.
  • Martina Dannheimer. 1 Tag in Deutschlands schonsten Stadten
    1 Tag in Deutschlands schonsten Stadten
    Martina Dannheimer
    Книга "1 Tag in Deutschlands schönsten Städten".Für einen Tag raus aus dem Alltag und ab in eine große Stadt. Die Journalistinund Bloggerin Martina Dannheimer liebt das Speeddating mit den großenMetropolen Europas. Sightseeing, Shopping, leckeres Essen und Kultur- sie packt alles in einen einzigen Tag. Und so ganz nebenbei wirft sieein prüfendes Auge auf die Männer der Stadt.Mit Humor und einem Fünkchen Selbstironie nimmt die Autorin Sie mitauf ihre Sightseeingtour, die passenden Stadtkarten zum „Nachwandern"sind auch gleich mit dabei. Dazu liefert sie jede Menge praktische Tipps. Sokönnen Sie Ihren nächsten Kurztrip perfekt vorbereiten.Aus dem Inhalt:Berlin: Berliner Dom, Schloss Charlottenburg, KurfürstendammDresden: Residenzschloss, Semperoper, Zwinger, Striezelmarkt, FrauenkircheHamburg: Deichstraße, Hamburger Rathaus, Hamburger Hafen, ReeperbahnMünster: Dominikanerkirche, Kiepenkerl, St.-Paulus-Dom, Schloss MünsterKöln: Dom, Heumarkt, Heinrich-Böll-Platz, Schildergasse, Aachener WeiherMünchen: Theresienwiese, Viktualienmarkt, Marienplatz, Englischer GartenHeidelberg: Schloss, Anatomiegarten, Kornmarkt, Universität

© 2007-2019 books.iqbuy.ru 18+