Поиск книг по лучшей цене!

Актуальная информация о наличии книг в крупных интернет-магазинах и сравнение цен.


Популярная психология, саморазвитие

  • Aklog Birara. " "
    " "
    Aklog Birara
    Книга "" "".
  • Maudsley Henry. " Body and mind. an inquiry into their connection and mutual influence, specially in reference to mental disorders / an enlarged and revised edition. To which are added psychological essays"
    " Body and mind. an inquiry into their connection and mutual influence, specially in reference to mental disorders / an enlarged and revised edition. To which are added psychological essays"
    Maudsley Henry
    Книга "" Body and mind. an inquiry into their connection and mutual influence, specially in reference to mental disorders / an enlarged and revised edition. To which are added psychological essays"".
  • Nadja Holzmayr. "... wenn ich gekonnt hatte, hatte ich lieber gekifft." Potential des narrativen Interviews  und ero-epischen Gesprachs mit Konsumenten von Legal Highs
    "... wenn ich gekonnt hatte, hatte ich lieber gekifft." Potential des narrativen Interviews und ero-epischen Gesprachs mit Konsumenten von Legal Highs
    Nadja Holzmayr
    Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Evangelische Hochschule Nürnberg; ehem. Evangelische Fachhochschule Nürnberg (Fakultät Sozialwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Bachelorarbeit wurden zwei junge Männer zu ihrer persönlichen Lebensgeschichte und ihrem Konsum von „Legal Highs" befragt. Als Methode wurde eine Kombination aus zwei gängigen Interviewtechniken gewählt, dem „narrativen Interview" nach Fritz SCHÜTZE und dem „ero-epischen" Gespräch nach Roland GIRTLER, um die Vorteile beider Techniken zu nutzen und dadurch einen maximalen Erzähl- und Informationsfluss zu erhalten. Im Forschungsinteresse lagen das Verstehen der lebensweltlichen Hintergründe der Befragten, deren subjektives Erleben und persönliche Erfahrungen mit der Droge, die Auswertung ihrer Biografie in einer Fallanalyse und das Erforschen der Sinnhaftigkeit der Methodenkombination in der Fallarbeit.Im ersten inhaltlichen Abschnitt wird dem Leser ein Grundlagenwissen zu den Themenbereichen Konsum, Sucht und „Legal Highs" vermittelt. Im anschließenden Kapitel wird die gewählte Methodik der Erhebung genau erläutert und im folgenden Forschungsteil das Interviewsetting, die Durchführung und die Datenauswertung aufgezeigt. Im Portrait-Kapitel wird ein Interview dargestellt und ausführlich nach Fritz SCHÜTZEs Prozessstrukturen, dem Verlaufskurvenmodell nach Engel PRINS und dem Vulnerabilitätsmodell nach Ralf SCHNEIDER ausge...
  • Daniela Haak. "...denn der Weg ist das Ziel!"
    "...denn der Weg ist das Ziel!"
    Daniela Haak
    Immer mehr Familien in unserer heutigen Gesellschaft geraten aus unterschiedlichen Gründen in eine Krisensituation, in der sie auf Hilfe angewiesen sind, beispielsweise weil die Kinder sich den Anforderungen in der Schule nicht mehr gewachsen fühlen, der Druck in der Arbeitswelt den Eltern ein dauernd währendes "Funktionieren" abverlangt, ein Elternteil evtl. seine Arbeitsstelle verliert, oder das Elternpaar sich trennt. Um Familien in schwierigen Lebenslagen zu unterstützten, gibt es die sog. Hilfen zur Erziehung, welche von den Personensorgeberechtigten beim jeweils zuständigen Jugendamt beantragt werden können. Eine dieser ambulanten Hilfen zur Erziehung ist die Erziehungsbeistandschaft. Diese Hilfe ist eine individuell gestaltbare Jugendhilfemaßnahme, bei der eine sozialpädagogische Fachkraft gemeinsam mit den Familienmitgliedern direkt vor Ort, häufig im Rahmen von Hausbesuchen, arbeitet. Diese Hilfe findet somit mitten in der Lebenswelt der Familienangehörigen statt. Eine Möglichkeit, wie sich Erziehungsbeistandschaften unter Einbeziehung des sog. "Lebensweltorientierten Ansatz" gestalten lassen, zeigt dieses Buch auf.
  • 3rd Wm. Rocky Brown. "800 Sayings by Old Folks Who Raised Us"
    "800 Sayings by Old Folks Who Raised Us"
    3rd Wm. Rocky Brown
    Книга ""800 Sayings by Old Folks Who Raised Us"".
  • Mar a. Ana Norte Reyes, Guillermina Pruneda Paz, Maria Ana Norte Reyes. "Aca Fumamos Porro..."
    "Aca Fumamos Porro..."
    Mar a. Ana Norte Reyes, Guillermina Pruneda Paz, Maria Ana Norte Reyes
    El consumo de drogas es una práctica social antigua que adquiere características problemáticas con el inicio de las sociedades capitalistas, presentándose en la actualidad como un fenómeno enrevesado donde intervienen múltiples aspectos que complejizan su abordaje. Este trabajo se realiza desde la psicología comunitaria, con el propósito de aportar a la lectura de esta problemática, tomando para ello la perspectiva de quienes, según los discursos hegemónicos, conforman el grupo social más perjudicado: jóvenes que viven en situaciones de pobreza y exclusión. Para esto, se analizan las prácticas y significaciones que construyen los jóvenes sobre el consumo de drogas, partiendo del supuesto de que el problema no son las sustancias sino las relaciones que se establecen con ellas. En función del proceso realizado, se cree fundamental diseñar intervenciones en el espacio micro social a partir de dispositivos participativos que trabajen con los sujetos recuperando su mirada, enfocándose más allá del hecho particular del consumo, entendiendo la génesis social del fenómeno.
  • Patrick Shepherd. "All Wrong" Mistakes we make in relationships
    "All Wrong" Mistakes we make in relationships
    Patrick Shepherd
    In the new book release, "All Wrong", Patrick V. Shepherd identifies the common, and many not-so-common, mistakes people make in relationships. Often compared to "Straight Talk, No Chaser" by Steve Harvey,but with a spiritual twist, "All Wrong" is a self-evaluation, quick- weekend read with 128 pages full of spiritual insight, relationship wisdom, and real life drama. Here is an excerpt from the author, taken directly from the introduction of "All Wrong"...
  • Liehner Hannah. "Andersartige" in der Gemeinde der "Normalen" ?!
    "Andersartige" in der Gemeinde der "Normalen" ?!
    Liehner Hannah
    "Andersartige" in der Gemeinde der "Normalen" beschäftigt sich mit den Auswirkungen von Stigmatisierung der psychisch erkrankten Menschen in Ihrer Gemeinde. Die Fragen hierbei sind: Existiert Stigmatisierung? Wenn ja, wie wirkt sie sich aus? Warum Stigmatisieren wir andere Menschen? Was kann man verbessern und vor allem wie können wir die Situation ändern? Alle Fragen werden in einer kompakten, aber auch spannenden, Facharbeit mit persönlichen Erfahrungen beleuchtet.
  • Christiane Wittich. "Appreciative Inquiry" als Basis zur Forderung  beruflicher Handlungskompetenz alterer Arbeitnehmer
    "Appreciative Inquiry" als Basis zur Forderung beruflicher Handlungskompetenz alterer Arbeitnehmer
    Christiane Wittich
    Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Berufserziehung, Berufsbildung, Weiterbildung, Note: 1,0, FernUniversität Hagen (LG Lebenslanges Lernen), Veranstaltung: Betriebliches Lernen und Organisationsentwicklung, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll geklärt werden, ob die Methode der Appreciative Inquiry (AI) als Basis dienen kann, die berufliche Handlungskompetenz älterer Arbeitnehmer im betrieblichen Kontext zu fördern. Es handelt sich bei der AI um einen werte-orientierten Ansatz aus dem Bereich der Team- und Personalentwicklung. Die Betrachtung und Ausführung der Fragestellung wird dabei auf die älteren Mitarbeiter kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) begrenzt, die sich auch durch die Anzahl an Mitarbeitern mit 50 bis 250 Mitarbeitern definieren.Zunächst werden grundlegende Definitionen zur (beruflichen Handlungs-) Kompetenz und Qualifikation vorgestellt. Nachfolgend wird in Kapitel 3 der ältere Mitarbeiter in seiner Altersspanne, mit Schwächen, Stärken und Kompetenzen, sowie seinem Lernverhalten betrachtet. Dann folgt die Vorstellung der Methode der Appreciative Inquiry. Vor dem Fazit soll in Kapitel 5 durch eine Diskussion beleuchtet werden, inwieweit und in welchem Umfang beziehungsweise Zusammenhang die Methode in Bezug auf die zuvor dargelegten Aspekte der jeweiligen Kapitel in KMU anwendbar und zielführend ist.
  • David W. Jardine. "Asleep in my Sunshine Chair"
    "Asleep in my Sunshine Chair"
    David W. Jardine
    "Asleep in my Sunshine Chair" is a collection of essays by noted Canadian scholar David W. Jardine. It includes philosophical, practical and poetic reflections on the nature of interpretive work and its especial importance to matters of education and study, in and out of schools. It blends scholarly considerations of Buddhist, ecological and hermeneutic sources with classroom examples, and reflections on how to maintain ourselves in these ecologically desperate times of distraction, affliction, and the manipulation and deliberate exhaustion of considered, careful attention to our lived circumstances. A good sourcebook for courses on interpretive research, philosophy of education and the exigencies of schooling.
  • Susanne Granacher. "Auf Einmal Waren Sie Da - ..." Altere Menschen Mit Einer Geistigen Behinderung
    "Auf Einmal Waren Sie Da - ..." Altere Menschen Mit Einer Geistigen Behinderung
    Susanne Granacher
    Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein , 33 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Aufgrund der wenigen aktuellen Konzeptionen und der Ratlosigkeit vieler Einrichtungen und Betroffenen, war es mir wichtig, mich mit diesem Thema zu befassen, um die aktuelle und zukünftige Situation und auch Wege und Konzepte aufzuzeigen, wie Menschen mit geistiger Behinderung im Alter zufrieden leben können.Im ersten Kapitel befasse ich mich mit der Begriffsdefinition von „geistiger Behinderung", ihrer Problematik und Entstehung, sowie mit der Diagnostik von geistiger Behinderung. Im zweiten Kapitel erläutere ich das Menschenbild das meiner Arbeit zugrunde liegt. Das dritte Kapitel handelt vom Alter und dem Versuch einer Definition des Begriffes. Die drei Bereiche des Alterns, sowie der entsprechende Personenkreis werden in diesem Kapitel genauer erläutert.Im vierten Kapitel befasse ich mich mit statistischen Untersuchungen der demographischen Entwicklung und nachfolgend mit der Lebenserwartung von Menschen mit geistiger Behinderung. Im fünften Kapitel geht es um die Lebenssituation von älteren Menschen mit geistiger Behinderung.Im sechsten bis achten Kapitel befasse ich mich mit der Wohn-, Arbeits-, und Freizeitsituation von Menschen mit geistiger Behinderung, ihrer Bedeutung für diese Menschen und den aktuellen Konzepten aus der Praxis. Zu den jeweiligen Punkten werden...
  • Ebel Semfira. "Auslander in der Heimat"
    "Auslander in der Heimat"
    Ebel Semfira
    Книга ""Ausländer in der Heimat"".Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, ob Integrationsschwierigkeiten aufgrund von mangelndem Integrationswillen seitens der Einwanderer oder durch Eingliederungsbarrieren in der Aufnahmegesellschaft entstehen und welchen Einfluss die ethnische Identität der Aussiedler dabei auf das Leben in Deutschland und damit auch auf die Integration nimmt. Festzuhalten wäre, dass Integration ein langfristiger, kontinuierlicher und wechselseitiger Prozess sein muss, die eine herausfordernde Aufgabe sowohl für die Aufnahmegesellschaft als auch für die Aussiedler selbst darstellt. Daher ist auch eine tatsächliche Integration der Aussiedler erst in zwei bis drei Generationen zu erwarten.
  • Laura Weber. "Bedrohte Pflanzenarten" in der Grundschule. Entwurf eines Projekts im Rahmen der Umweltbildung
    "Bedrohte Pflanzenarten" in der Grundschule. Entwurf eines Projekts im Rahmen der Umweltbildung
    Laura Weber
    Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 2,3, Universität Koblenz-Landau (Bildungswissenschaften), Veranstaltung: Umweltbildung in der Schule, Sprache: Deutsch, Abstract: Wir leben in einer sich ständig verändernden Umwelt, mit zunehmender Technisierung und Modernisierung, wodurch wir und auch die Kinder oft unsere natürliche Umgebung übersehen und nicht mehr wahrnehmen. Doch gerade heute, in einer Gesellschaft geprägt durch Unsicherheit, Orientierungslosigkeit und Überforderung sollte es unsere Umwelt sein, die einem jeden wieder Beständigkeit und Sicherheit vermittelt.Auch die Umwelt selbst verändert sich, sei es bedingt durch den fortschreitenden Klimawandel oder auch die ständig vorherrschende Umweltverschmutzung. Dennoch bedarf sie unserer Mithilfe und Verantwortung, um uns auch weiterhin Schutz und Zuversicht zu vermitteln und uns mit ihrer natürlichen Schönheit und Vielfältigkeit zu umgeben. Die Kinder müssen so früh wie möglich lernen, die Umwelt und ihre Probleme wahrzunehmen, um dann ein Bewusstsein und Gefühl dafür zu entwickeln, verantwortungsvoll mit eben dieser umzugehen und dies auch weiterzugeben. Geschieht dies nicht, so wird sich unsere Umwelt früher oder später drastisch verändern, nicht nur Pflanzen- und Tierarten werden weiter aussterben, auch unser Klima wird sich ungewohnt verändern. Dies wird widerrum dazu führen, dass sich weitere Pflanzen- und Tierarten nicht schnell genug an die...
  • Barbara Kirsner. "Bio-Mode" am Beispiel von "Hess-Natur" als Unterrichtsthema im Facherverbund "Mensch, Natur und Kultur"
    "Bio-Mode" am Beispiel von "Hess-Natur" als Unterrichtsthema im Facherverbund "Mensch, Natur und Kultur"
    Barbara Kirsner
    Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pädagogik - Sonstiges, Note: 1,5, Pädagogische Hochschule Weingarten, Veranstaltung: Alltagskultur und Gesundheit (AuG), Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Idee, die sich nicht verbreitet, ist nichts wert. Das gilt auch für nachhaltige Mode. Immer mehr Menschen interessieren sich für Bio-Mode und somit für einen verant-wortungsbewussten Umgang mit ihrer zweiten Haut. Der Markt wächst dynamisch, denn die Idee der Bio-Mode dient dem Erhalt unserer Gesundheit und Umwelt.Die Berichterstattung in den Medien über katastrophale Produktions- und Arbeitsbedingungen diverser Textilunternehmen, die Auslaugung der Böden und damit einhergehende Naturkatastrophen sensibilisieren viele Verbraucher und wecken das Bedürfnis, etwas zu ändern und die Bedingungen, unter denen Mode entsteht, zu hinterfragen. Themen wie Umweltauswirkungen, gesundheitliche Aspekte und die sozialen Auswirkungen unseres Textilkonsums sind stärker denn je in den Medien vertreten. Informierte Verbraucher nehmen als kritische Käufer von Textilien Einfluss auf die Bereiche Produktions-, Human-, Gebrauchs- und Entsorgungsökologie entlang des textilen Netzwerks. Materialien, die nach internationalen ökologischen Standards zertifiziert und unter fairen Arbeitsbedingungen produziert wurden, finden stetig mehr Beachtung und werden von Verbrauchern vermehrt in den Kaufentscheidungsprozess mit einbezogen.
  • Nicole Rother. "Burnout" im Lehrerberuf. Der Einfluss von Personlichkeitsmerkmalen und situativen Faktoren auf die Entwicklung des Burnout-Syndroms
    "Burnout" im Lehrerberuf. Der Einfluss von Personlichkeitsmerkmalen und situativen Faktoren auf die Entwicklung des Burnout-Syndroms
    Nicole Rother
    Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Der Lehrer / Pädagoge, Note: 1,7, Technische Universität Chemnitz (Institut für Erziehungswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Welche personalen und situativen Faktoren spielen bei der Entwicklung des Burnout-Syndroms im Lehrerberuf eine Rolle? Vorliegende Bachelorarbeit beleuchtet mögliche Ursachen von "Burnout" und geht insbesondere auf die alltäglichen Belastungen des Lehrerdaseins ein.Die Neuerkrankungen an Burnout nahmen in den letzten Jahren drastisch zu. Das liegt weniger daran, dass mit diesen Menschen etwas nicht in Ordnung ist. Der Grund ist eher in einschneidenden Veränderungen am Arbeitsplatz zu suchen. Zumeist herrscht ein kaltes und forderndes Klima, sodass die dort arbeitenden Menschen emotional, psychisch und geistig erschöpfen. Täglich wird von ihnen neues gefordert, sie müssen also einerseits den arbeitsplatzbezogenen Anforderungen gerecht werden, dürfen aber auch nicht die Familie vernachlässigen. Die Begeisterung und das Engagement für das eigene Tun lassen so mit der Zeit immer mehr nach. Zynismus, Distanzierung und Gleichgültigkeit sind die Folgen. Die in unserer Leistungsgesellschaft immer stärker werdende Jobunsicherheit und der ständige Druck im Berufsleben, lassen die Vermutung zu, dass es zukünftig zu einer Vermehrung dieser Problematik kommen wird. Die Ursachen für psychische Leiden sind in vielseitiger Art und Weise zu suchen. Zum einen können Konflikte mit Kollegen, Mobbing...
  • Daphne Berkowitz, Dr Daphne Berkowitz. "Children's Views of Basic Concepts of Morality"
    "Children's Views of Basic Concepts of Morality"
    Daphne Berkowitz, Dr Daphne Berkowitz
    Building upon the work of Piaget, Kohlberg, Vygotsky, and Gilligan, this research explored middle school students' views of some basic concepts of morality. This is a unique research study on character and moral education. The study gathered data via individual, in-depth interviews using an interview protocol and seven vignettes designed by the researcher (patterned after Piaget and Kohlberg's moral dilemmas in interviewing children) and corresponding to the seven Noahide Laws, and classroom observation to gather data.
  • Timothy Opobo, Anslem Wandega. "Child Sexual Abuse in Jinja District-Eastern Uganda"
    "Child Sexual Abuse in Jinja District-Eastern Uganda"
    Timothy Opobo, Anslem Wandega
    This book is dedicated to all vulnerable children across Africa that are victims of child sexual abuse. This book gives clear contextual insights into the magnitude of the problem, the causes,barriers to justice, cultural practices that encourage this vice and recommendations on how to tackle this challenge. It's therefore an excellent information tool for development practitioners including academicians, policy makers, donors, civil society organizations and any other individual with an interest in Africa. It's my desire that this will inspire you to make a difference.
  • Christina Keim. "Comunidad Terapeutica Psicoanalitica de Estructura Multifamiliar" oder "Escuela de Familia"
    "Comunidad Terapeutica Psicoanalitica de Estructura Multifamiliar" oder "Escuela de Familia"
    Christina Keim
    Inhaltsangabe:Einleitung: Diese Diplomarbeit stellt ein interdisziplinäres Behandlungskonzept für psychisch kranke Menschen und ihre Familien bzw. nahen Bezugspersonen vor. Entwickelt wurde es in Buenos Aires, der Hauptstadt von Argentinien und dort wird es auch heute noch teilweise praktiziert. Der Name des hier vorgestellten Konzepts „Comunidad Terapéutica Psicoanalítica de Estructura Multifamiliar“ heißt übersetzt „psychoanalytisch orientierte therapeutische Gemeinschaft mit Mehrfamilienstruktur“. Dieser Titel deutet bereits auf einige der wichtigsten Aspekte der therapeutischen Behandlung hin. Unter den Teilnehmern der heute noch stattfindenden Mehrfamiliengruppen läuft diese allerdings meist unter dem Namen „Escuela de Familia“, was „Familienschule“ bedeutet. Der Begründer dieses Behandlungskonzepts ist Dr. Jorge E. GARCÍA BADARACCO, der vor etwa 40 Jahren begann, die Form der Behandlung von psychisch Kranken auf einer Station eines traditionellen psychiatrischen Krankenhauses zu verändern. Der Grundgedanke dieses Konzepts besteht in der Verknüpfung der Idee der therapeutischen Gemeinschaft, die seit Ende der 40er Jahre von Maxwell Jones in England praktiziert wurde, mit den Erkenntnissen der Psychoanalyse nach Sigmund Freud und anderen, um letztere für die Arbeit mit hochgradig psychisch kranken Menschen nutzbar zu machen. Bei der Bearbeitung des Themas steht die ausführliche Darstellung der Behandlungsmethode der „psychoanalytisch orientierten therapeutischen Gemeinsch...
  • Ulrike Briehm. "Das Bose" im Religionsunterricht. Mit Kindern und Jugendlichen theologisch reden uber Tod, Leid und Theodizee
    "Das Bose" im Religionsunterricht. Mit Kindern und Jugendlichen theologisch reden uber Tod, Leid und Theodizee
    Ulrike Briehm
    Das Böse ist schwer zu definieren. Es ist allgegenwärtig, aber seine Wahrnehmung und Bewertung ist oft verdreht und widersprüchlich. Gerade deshalb ist der Umgang mit dem Leid, die Öffnung für seine Problematik so wichtig. Die Welt ist nicht gut, und das wirft viele Fragen auf.Die meisten Erwachsenen haben im Laufe ihres Lebens Strategien entwickelt, um mit dem sie betreffenden Negativen umzugehen. Kinder und Jugendliche aber sind erst noch dabei ihre Umwelt richtig einschätzen und ihre Lebenseinstellungen definieren zu lernen.In jeder Lern- und Lebenssituation der Kinder und Jugendlichen begegnen uns entsprechende Fragen. Wieso gibt es Ungerechtigkeit? Warum tut niemand etwas dagegen? Woher haben die Menschen den Willen, Böses zu tun und wer sollte sie daran hindern? Kinder stellen diese Fragen, für die wir Erwachsenen keine eindeutigen Antworten haben und sind - verständlicherweise - mit dem Ergebnis oft unzufrieden. Dabei sind viele Antworten bereits vorhanden und zwar in den Kindern selbst. Man muss nur den richtigen Weg finden, sie herauszubekommen.
  • Saskia Thelen. "Das Wetter wurde Ihnen prasentiert von..." Auswirkung negativer Stimmungen auf die Beurteilung von Wetterpatronaten am Beispiel erlernter Bewertungsprinzipien
    "Das Wetter wurde Ihnen prasentiert von..." Auswirkung negativer Stimmungen auf die Beurteilung von Wetterpatronaten am Beispiel erlernter Bewertungsprinzipien
    Saskia Thelen
    Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Psychologie - Medienpsychologie, Note: 1,0, Hochschule Fresenius; Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bachelorarbeit untersucht negative Stimmungen und deren Interaktion mit kognitiven Prozessen. Ihre Einflussnahme auf die Wahrnehmung und Verarbeitung von Reizen genießt vor allem in der Werbeindustrie zunehmende Beachtung. So auch in dieser sechstägigen Kurzzeitstudie im Prätest-Posttest-Design. Sie fokussiert die Auswirkung negativer Stimmungen hinsichtlich der Bewertung von Werbespots. Dabei untersucht sie, ob Bewertungsprinzipien, die sich auf Basis der Arbeitsweise negativer Stimmungen herausgebildet haben, erlernt und beibehalten werden können. Dafür arbeitet sie mit sogenannten Wetterpatronaten, die als Werbespot fünf Tage lang im Anschluss an stimmungsbeeinflussenden Wetterberichten präsentiert wurden. Während die Kontrollgruppe neutrale Wetterberichte sah, sah die Experimentalgruppe schlechte Wetterberichte. Nach den fünf Tagen wurde beiden Gruppen lediglich der Werbespot vorgespielt. Um zu überprüfen, ob in der Experimentalgruppe eine Adaption der Arbeitsweise negativer Stimmungen stattfand, wurden alle Probanden am ersten und sechsten Tag nach einer Bewertung des Werbespots gebeten. Zusätzlich wurden zur Kontrolle jeden Studientag die Stimmungen der Probanden mittels der ASTS erfasst. Diese und die Bewertungen des Werbespots wurden schließlich auf Unterschiede zwischen den Gruppen und den Messzeitpunkten überprüft. E...

© 2007-2019 books.iqbuy.ru 18+